Eva Nidecker und Ladies Drive-Gründerin Sandra-Stella Triebl haben eine ähnlich lange Medienkarriere bei Radio und Fernsehen hingelegt. Eva leistete als Programmleiterin von Radio Energy Basel Pionierarbeit und war u.a. in der SRF-Dokuserie „Liebesleben“ zu sehen. Stella war mit 15 schon Redakteurin des ersten Baden-Württembergischen Privatradiosenders und wechselte mit 20 vor die Kamera des Schweizer Fernsehens, entschied sich aber bereits 2004 mit dem Verlag Swiss Ladies Drive für einen eigenen Weg und das Unternehmertum.

2019, kurz vor Corona eröffnete die Moderatorin mitten in Zürich ihr erstes Fitnessstudio „Open Ride“.
Ob sie das bereut? Von wegen. Reue ist nichts, was zum Wortschatz der Medienfrau gehört. Und beide Unternehmerinnen finden: es ist besser naiv zu sein als negativ oder manipulativ.

Mehr von Eva:
www.evanidecker.ch
www.openride.ch

Mehr von Ladies Drive:
YouTube: www.youtube.com/ladiesdrive
Instagram: www.instagram.com/ladiesdrive
Facebook: www.facebook.com/ladiesdrivemagazin

Redaktion: Sandra-Stella Triebl     Fotos & Video: Markus Mallaun   Schnitt: Alexander Vafiopoulos

Unternehmerinnen, Businessfrauen, Interview, The Stella Interviews, Businessmagazin, Unternehmerinnenmagazin