Category archives: INTERVIEWS

LADIES DRIVE GOES ASIA

•••
Wir sind überglücklich und dankbar, heute dies mit Euch teilen zu dürfen: Vom Appenzell nach Beijing, Singapur und Mumbai: Die Swiss Ladies Drive GmbH, die Business Sisterhood aus der Schweiz, erobert mit ihren Formaten China und Indien. Business Leaderinnen profitieren vom internationalen Austausch und starken Netzwerken in beiden Welten. Weitere Cha[...]

DIVERSITY & INCLUSION LEBEN - UND NICHT NUR DARÜBER REDEN

•••
Der ehrgeizige Slogan, der die brandneue Kampagne für die Lancierung der Diorskin Forever Natural Nude Range begleitet, soll verdeutlichen, dass Dior alle Frauen ansprechen will. Zu dem Zweck lud Dior Influencerinnen zu einem Fotoshooting in der Carezza Suite des The Dolder Grand in Zürich ein. Eine gute Gelegenheit, uns von der Tiefe dieses Vorhabens zu übe[...]

GENERATION TÖCHTER: "LIEBER GESCHEITE MÄDCHEN ALS DUMME BUBEN"

•••
Carla Tschümperlin führt die Tschümperlin AG Baustoffe mit 130 Mitarbeitenden und sechs Standorten in der dritten Generation. Das Baarer Familienunternehmen ist auf funktionelle und ästhetische Produkte für den Hochbau, Tiefbau und den Gartenbau spezialisiert. Im Gespräch, welches die Unternehmerin im Rahmen der *PwC-Studie "Generation Töchter" führte, erläu[...]

GENERATION TÖCHTER: DIE FAMILIE BARBIER-MUELLER ALS GROSSARTIGES VORBILD

•••
Die jüngste Studie «Generation Töchter» von PwC Schweiz* widmet sich der Rolle von Frauen im Nachfolgeprozess von Schweizer Familienunternehmen. An der Studie nahmen 189 Frauen im Alter von 20 bis 45 Jahren teil. Sie zeichnen ein insgesamt ernüchterndes Bild: Nach wie vor stehen für Unternehmerfamilien die Söhne für die Nachfolgeregelung oder Besetzung der h[...]

GENERATION TÖCHTER: BEDEUTUNG, ROLLENVERSTÄNDNIS UND MEINUNGEN

•••
Eine neue Studie der PwC* untersucht die Rolle der Töchter in der Nachfolge bei Schweizer Familienunternehmen. Die Resulate: Sind Tochter und Sohn am Start, so lässt sie ihm den Vortritt. Nachfolgerinnen wollen seltener CEO werden. Töchter sind hochqualifiziert. Und arbeiten häufig ausserhalb des eigenen Familienunternehmens. Vorurteile und mangelnde Ak[...]

SWATI MANDELA: THE UNTOLD STORY

•••
Everyone knows Nelson Mandela. He changed how the world sees South Africa – and he changed the world for his fellow citizens, and not just in his home country. But who knows the story about Winnie Mandela – or her granddaughter Swati Mandela? It is about time this story was told. And we’re proud to share it with you, with our Business Sisterhood. Swati Mande[...]

HOW TO HANDLE UNCERTAINTY: LISA CHRISTEN

•••
EYE OF A STORM I know a thing or two about uncertainty. I knew uncertainty the moment my father had a massive heart attack and underwent emergency surgery the week before I was supposed to get married. Consumed by doubts and fear, we cancelled the wedding, which robbed me of my visa to enter Switzerland. Where would I live in the meantime? And did I really[...]

HOW TO HANDLE UNCERTAINTY: HELIA BURGUNDER

•••
FAITH When I was asked to share my own experience and tips with you about how I deal with uncertainty, I have to confess I felt… well… uncertain. Uncertainty is consuming a lot of energy during this covid-era, as it is touching the population on a global scale. It is affecting cohorts who have never been confronted before with such an upsurge of doubt – pe[...]

UMGANG MIT UNSICHERHEIT: PROF. ANTOINETTE WEIBEL

•••
VERTRAUEN Ich glaube, wir spüren es alle im Moment: Die Zeiten stehen auf Sturm. Feste Überzeugungen werden infrage gestellt: „Mach einen Plan, und du kommst weiter“, „Der Tüchtigen winkt der Erfolg“ oder „Vorsicht ist besser als Nachsicht“. Warum ist das so? In disruptiven Zeiten sind Flexibilität und Experimentierfreude besser als Planen. Frauen[...]

UMGANG MIT UNSICHERHEIT: DORIS MERZ NARDONE

•••
LABYRINTH Geben wir uns nicht einer Illusion hin, wenn wir glauben, dass unser Leben sicher ist? Für mich gehört die Unsicherheit zum Leben wie die Luft zum Atmen. Vor 15 Jahren wurde ich erstmals mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert, und mein sogenanntes sicheres Leben brach wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Zu diesem Zeitpunkt war ich 43 Jahre alt[...]

BE THE CHANGE: WIESO ES GENDERMEDIZIN GANZ DRINGEND BRAUCHT!

•••
Wenn Dr. Antonella Santuccione Chadha ihr Women’s Brain Project (WBP) vorstellt, muss sie sich durchaus mal anhören „Schon wieder was nur für Frauen?“. Dabei ist es ein Fakt, dass Medikamente und Impfungen während Jahren nicht ausreichend an Frauen getestet wurden – und teilweise wieder vom Markt genommen werden mussten, weil die Medikamente bei Frauen N[...]

EMPATHIE GIBT SICHERHEIT

•••
Doris Mancari hat eine beeindruckende Karriere hingelegt. Ungeplant. Ungewollt. Und doch macht die 46-Jährige gerade in der aktuellen Pandemie einen herausragend guten Job. Vielleicht weil sie nie vergessen hat, woher sie kommt, und stets Bodenhaftung bewies. Bescheidenheit und Demut in diesen Zeiten zu zeigen ist weitaus mehr als eine Zier. Die gelernte Sch[...]

ICH VERBRINGE DIE MEISTE ZEIT IM KELLER

•••
Die ehemalige Investment Bankerin Shirley Amberg ist ein, wie sie selbst sagt, "Cuvée aus Schweizer, Südafrikanischem, Österreichischem und Englischem Blut". Die zweifache Mutter steht zudem auf Detox: Food, Fashion und Social Detox! Doch: wieso verbringt eine der schönsten Sommelièren der Schweiz die meiste Zeit ihres Lebens in einem Keller und das gl[...]

MEIN BOSS DIE SCHLAMPE

•••
"Mein Boss die Schlampe"! Ähm bitte was? Boss und Schlampe in einem Satz? Gehts noch? Ja. Ich hab über die letzten fünf Jahre ein Buch geschrieben. Ja. Es trägt den Titel "Mein Boss die Schlampe". Ja. Der Verlag in Deutschland fand das sei politisch aber sehr unkorrekt. Ja. Ich habs dann eben im eigenen Verlag publiziert. Wieso? Weil es Ding[...]

LIEBER NAIV ALS MANIPULATIV UND NEGATIV.

•••
Eva Nidecker und Ladies Drive-Gründerin Sandra-Stella Triebl haben eine ähnlich lange Medienkarriere bei Radio und Fernsehen hingelegt. Eva leistete als Programmleiterin von Radio Energy Basel Pionierarbeit und war u.a. in der SRF-Dokuserie "Liebesleben" zu sehen. Stella war mit 15 schon Redakteurin des ersten Baden-Württembergischen Privatradiosenders und w[...]

TRANSFORMATIONS - KAZU HUGGLER

•••
DIVERSITY STORIES #9 Ich bin 1969 in Tokio geboren und besuchte bis 1980 eine japanische Schule. Damals gab es in Tokio kaum „Hafu“ zu sehen, so nennen die Japaner die Mischlinge. Der Ausdruck kommt ursprünglich vom englischen Wort „half“, halb Japaner, halb Ausländer. Damals war Japan von seiner Homogenität her noch deutlich stärker ausgeprägt. Das A[...]

NEVER QUIT - NADA HASSAN

•••
DIVERSITY STORIES #8 I have moved from the United Arab Emirates to Switzerland at the age of 28 working for an international company. By then I had experiences in different countries working in diverse cultures. I had a fantastic first few years of my career and knew very early that with hard work, dedication and commitment, I can reach any goal or ambi[...]

INVINCIBLE COURAGE - VANESSA MÜNZHUBER

•••
DIVERSITY STORIES #7 I come from a multicultural background. My mother being Colombian and my father Swiss. The past 12 years I have worked and lived in Hong Kong, where I joined an international top tier American bank in 2006. I was one of the 1st non-Asians in private banking. I remember clearly adjusting to the mentality, culture and being very obse[...]

FLOW - YAMIN GU GRÖNINGER

•••
DIVERSITY STORIES #6 Eine Frau und eine (ursprüngliche) Chinesin zu sein schenkt mir viel Aufmerksamkeit in meinem Beruf – positiv und negativ, primär positiv. Ich berate C-Level-Kunden der Versicherungsbranche bei den strategischen Ausrichtungen und neuen Geschäftsmodellen, wobei ich oft die traditionelle Sichtweise der Kunden provozieren oder „challen[...]

METAMORPHOSIS - ANJU RUPAL

•••
DIVERSITY STORIES #5 I was born in London. Both my parents emigrated there from a region in northern India called Punjab, so I have Indian roots but a quintessentially British attitude. And later in life I added Switzerland to the mix, which has been my adopted home for 30 years. Life became extremely eclectic, because I moved from London to Appenzell i[...]

MAKE IT HAPPEN - CAMILLA DOURAGHY FISCHBACHER

•••
DIVERSITY STORIES #4 Of course I have faced criticism, scepticism and even outright opposition in my life in what we all know is a male-dominated world. But to be honest I am not really sure if it was because I am a woman, or because I was young, or what I looked like, or because of my heritage. And to be perfectly honest, I don’t really care or let it[...]

DER ANDERE BLICK - BEA KNECHT

•••
DIVERSITY STORIES #3 Mainstream bin ich nicht. Von Kindheit und der DNA her bin ich anders geprägt. Meine Mischung ist helvetisch- amerikanisch, männlich-weiblich, Abenteuer-und- Leistung, und in Summe bringe ich den anderen Blick auf die Dinge. Als Role-Models sehe ich Pippi Langstrumpf und Elon Musk. Pippi Langstrumpf bringt mich zum Lachen, wenn [...]

KEINE HALBEN SACHEN - YVONNE BETTKOBER

•••
DIVERSITY STORIES #2 Das Thema Diversität begleitet mich seit meiner Schulzeit. Ich wurde im Tschad geboren, wuchs aber wegen eines Bürgerkriegs in Kamerun auf. Während meiner Grundschul- und Gymnasialzeit habe ich eine Weile in Frankreich in der Nähe von Lyon gelebt und anschliessend mein Abitur mit Schwerpunkt Mathematik und Physik in Kamerun abgesc[...]

GENIALE HELDIN

•••
Sie zählt zu den 30 smartesten Menschen der Welt, ist Präsidentin des Brain Trust und der World IQ Foundation, engagiert sich am Institute of Brain Chemistry and Human Nutrition sowie im Vorstand der Gifted Academy für Hochbegabte. Sie führt ihre eigene Firma, setzt sich für Female Leadership und eine nachhaltige Ökonomie ein und forscht federführend im [...]

DIE ETHIK EINER VERNETZTEN WELT

•••
Es ist immer erfrischend, wenn man mit einem Interviewpartner ins Philosophieren gerät, obwohl es vielleicht vom eigentlichen Kern der Fragestellung abweicht. Im Fall von Brian Solis, einer der Keynote Speaker an der kommenden League of Leading Ladies Conference von Ende Oktober 2020 im Victoria-Jungfrau Grand Hotel & Spa Interlaken, begin[...]

MORE THAN A HASHTAG

•••
Bari Seiden-Young ist seit über 19 Jahren Teil des globalen Konzerns Estée Lauder. Dass sie noch immer für dieses Unternehmen arbeitet, ist kein Zufall. Sondern ich würde es fast schon Bestimmung oder noch besser Berufung nennen. Alle 15 Sekunden erkrankt weltweit eine Frau an Brustkrebs. Die Zahlen sind erschreckend, und das Schicksal, welches eine Frau un[...]

WAS DIVERSITY WIRKLICH BEDEUTET!

•••
AT LEAST I'VE TRIED DIVERSITY STORIES #2 Es war und ist mir ein Anliegen, Diversity in allen Facetten zu zeigen, denn hinter all diesen Geschichten stehen Menschen mit individuellen Schicksalen. Diversity und Inklusion sollten keine abstrakten Begriffe sein, sondern nur stellvertretend für den Reichtum unserer Welt, unserer Kreativität und unse[...]

ABOUT RACISM

•••
You are either racist or anti-racist? There is a lot of talk about racism. And it's about time we educate ourselves about racism. I grew up in Zimbabwe, a place where racism is pronounced. I was taught from a young age to be confident and bold. I grew knowing I have to believe in myself, but I was never taught how to deal with racism. The truth is [...]

NICOLAS DEGENNES UND DER ROTE LIPPENSTIFT

•••
Wir treffen den kreativen Kopf an der Spitze von Givenchy zum Interview - noch vor Corona. Der Grund: Sephora holt die Kultmarke Givenchy Beauty wieder ins Sortiment. Hätten wir Nicolas Degennes heute getroffen, hätten wir ihn wohl darüber befragt, wie man sich schnell ein gutes Online-Video-Call-Makeup zaubert…aber seine unglaubliche, 20jährige Karriere als[...]

DER VIRTUELLE APERO AN DER UNIVERSITÄT ST.GALLEN

•••
#WomenShareWisdom - gemeinsam in Zeiten von Corona. "Wir treffen uns im Team auf einen virtuellen Apéro oder eine Happy Hour." Patricia Widmer, Programme Director for Diversity & Management Programmes, Universität St. Gallen über ihre Erfahrungen in der Corona-Krise.