CFO Post_C_Matt BiddulphZumindest stellt sich diese Frage bei der Betrachtung einer aktuellen Umfrage des internationalen Personaldienstleisters Robert Half mit 100 befragten Schweizer CFOs.

Die Ergebnisse zeigen, dass ein Grossteil der regulären Arbeitszeit – nämlich über 40% oder umgerechnet fast 17 Stunden – für Teamführung und operative Aufgaben verwendet wird. Die Umsetzung der Unternehmensstrategie nimmt lediglich 5,2 Stunden ein.

Grafik Robert Half

Dabei ist es nicht zuletzt aufgrund der zunehmenden Internationalisierung des Wirtschaftslebens für Führungskräfte unabdingbar, einen Fokus auf die Strategie zu legen. „Sie müssen engen Kontakt zu den internen und externen Entscheidungsträgern halten, einen nachhaltigen Beitrag zum Wachstums- und Profitabilitätsmanagement leisten und mit strategisch-innovativen Projekten und Ideen zum Unternehmenserfolg beitragen. Das alles braucht Zeit. Operative Aufgaben können in Hochphasen von Interim Managern übernommen werden“, bekräftigt Sven Hennige, Senior Managing Director Central Europe & The Netherlands bei Robert Half. Nur so könne langfristig Freiraum für die Umsetzung strategischer Aufgaben geschaffen und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens gesichert werden.

 

Weitere Details zur Umfrage lesen Sie hier: https://www.roberthalf.ch/de/presse/finanzchefs-verbringen-nur-5-stunden-fuer-unternehmensstrategie

 


Text: Carmen Platonina
Titelbild: Matt Biddulph, flickr cc, unverändert übernommen
Grafik: Robert Half

tagged in Matt Biddulph