Tags archives: ladies-drive-no-21

LEBENSENTWURF 2.0 – FRAUEN ALS PIONIERE

•••
In den Medien wird ständig im Grossformat über erfolgreiche Frauen berichtet. Leider beziehen sich fast alle Berichte auf Frauen, die einer klassischen Linienkarriere gefolgt sind. Besonders beliebt sind die wenigen, die es in oberste Kaderpositionen in grossen Konzernen geschafft haben. Das Thema Frauen und Karriere im Bewusstsein zu halten, ist grundsä[...]

DIE MUST-HAVES DER SAISON

•••
Annex Deckenleuchte von Serien Lighting Die richtige Grundbeleuchtung für einen Raum zu finden, ist ein delikates Unterfangen. Der profane „Milchglasteller“ an der Decke ist bisweilen zu wenig und die vermeintliche „Designerleuchte“ zu viel des Guten. Eine Deckenleuchte muss den Raum erhellen und sich gleichzeitig optisch vornehm zurückhalten – ohne dabei z[...]

KÖRPERSPRACHE: WIE WERDE ICH BELIEBTER UND ANERKANNTER?

•••
DAS 5 STUFEN PROGRAMM Ein Thema, das mir in meinen Coachings immer wieder begegnet, ist jenes, anerkannt und beliebter zu werden. Denn akzeptiert und wertgeschätzt zu werden, sich emotional mit anderen Menschen verbunden zu fühlen, ist eines der Grundbedürfnisse des Menschen, es ist sogar überlebenswichtig. Mangel an sozialen Kontakten und körperlichen Be[...]

WIE DER VATER, SO DIE TOCHTER

•••
WENN JUNGE FRAUEN DAS UNTERNEHMEN VON PAPA ÜBERNEHMEN Manchmal fällt der Apfel nicht weit weg vom Stamm – und dennoch können die Fussstapfen des väterlichen Pioniers grösser sein als erwartet. Wir berichten über drei junge und bildschöne Frauen, die sich daran versuchen, die Geschicke der vom Vater gegründeten Firma fortzuführen. Mit eigenen Visionen, Ide[...]

„VERMUTLICH BIN ICH SCHON EIN LEADER-TYP“

•••
SANDRA-STELLA TRIEBL GENIESST EIN GESPRÄCH MIT DER TOPMANAGERIN IN DER REIHEN DE SBB, JEANNINE PILLOUD, UND IST TIEF BEEINDRUCKT, WIE ZAHLREICH DIE ZU ZITIERENDEN, PRÄGNANTEN UND MESSERSCHARFEN ANALYSEN UND KOMMENTARE DER KADERFRAU SIND. Als wir Jeannine Pilloud an diesem verregneten Morgen zum Interview treffen, herrscht Hektik im Hause der SBB. Im Morge[...]

VOM MÄNNLICHEN ZUM WEIBLICHEN KONZEPT: LENKEN STATT STEUERN

•••
„Zur Steuerung eines komplexen Systems braucht es ein mindestens ebenso komplexes System“, warnt unser Experte für Unternehmenskultur Christian Ott.* Diese Gesetzmässigkeit beschrieb der Kybernetiker W. R. Ashby vor gut 60 Jahren. Sie gilt in sozialen Systemen wie der Gesellschaft und Unternehmen. Unsere Welt ist hochkomplex, vernetzt, unberechenbar und v[...]

ALTES ABREISSEN, UM NEUES ZU BAUEN... WAS IS DER PUBERTÄT NERVT IST AUCH SPÄTER SCHWIERIG

•••
Im Business gibt es diesen Zustand wieder; nämlich dann, wenn Mentoren, Ziehväter und -mütter schwierig werden. In langjährigen Führungsverhältnissen und in Firmen mit gesunden Unternehmenskulturen werden junge Führungskräfte gezielt gefördert und entwickelt. Manchmal gibt es sogar ein Paten- oder Mentorensystem. So nimmt sich denn eine ältere Führungsperson[...]

GLEICHBERECHTIGUNG 2.0?

•••
Manchmal beschleicht mich der leise Verdacht, dass wir Frauen am Ende doch nur beschränkt emanzipiert sein könnten. Und das hat in folgendem Kontext gar nichts mit «beschränkt schuldfähig» zu tun, falls Ihnen das gerade spontan in den Sinn gekommen sein sollte. Gedanken unserer Business-Mamma Ariane Mellenthin* Haben wir es doch mittlerweile mit eine[...]