Swiss Ladies Drive GmbH
Haufen 201 | 9426 Lutzenberg
Schweiz
___________________________________
Chief Editor & Publisher
Sandra-Stella Triebl, Lic.Phil.I
sst[at]swissladiesdrive.com
___________________________________
General Manager
Sebastian Triebl
st[at]swissladiesdrive.com
__________________________________
Sekretariat
info[at]ladiesdrive.tv
+41 79 88 44 373
__________________________________
Redaktion
redaktion[at]ladiesdrive.tv
+41 79 88 44 373

Inserate
Sandra-Stella Triebl, Lic.Phil.I
stella[at]ladiesdrive.tv
__________________________________
Franchise
Swiss Ladies Drive GmbH is licensing the magazine Ladies Drive worldwide now.
For conditions please contact:
Sebastian Triebl
seb[at]ladiesdrive.tv
__________________________________
Disclaimer
Die Swiss Ladies Drive GmbH und das Magazin Ladies Drive sind
nicht verantwortlich für die Funktionalität und Inhalte externer Links!

3

ZUM ENTDECKEN

MAMA MIO
„WIR MÖCHTEN FRAUEN ZU MEHR SELBSTBEWUSSTSEIN VERHELFEN.“

Sian Sutherland hatte eine Führungsposition bei der Werbeagentur Saatchi & Saatchi, ein eigenes Restaurant und – mit Kathy Miller zusammen – eine Agentur für die Entwicklung von Beauty-Marken. Tanya Kazeminy Mackay betreute bei Harrods die Kollektionen von Ralph Lauren. Auf einer Party kreuzten sich ihre Wege: Aus einer Bekanntschaft wurde Freundschaft. Aus der gemeinsamen Leidenschaft für Kosmetik wurde das Beauty-Label Mama Mio. „Mit den ersten Produkten starteten wir vor über 20 Jahren“, erzählt Sian Sutherland. Aus Eigenbedarf, wie sie sagt. „Ich war mit meinem ersten Sohn schwanger und suchte nach einer Creme, die meinen Bedürfnissen entspricht.“ Die Suche blieb erfolglos und so entwickelten sie kurzerhand eine eigene.

„14 Jahre lang kam es uns nicht in den Sinn, unsere Produkte zu verkaufen“, erklärt Tanya Kazeminy Mackay. „Zahlreiche positive Rückmeldungen aus dem Freundeskreis haben zu einem Umdenken geführt.“ Schliesslich kann, was für Schönheitsexpertinnen gut genug ist, für die Frauenwelt nicht verkehrt sein. War das Potenzial erkannt, komplettierten sie mit der Beautyexpertin Jill Dunk ihr Team. „Gemeinsam lancierten wir Mama Mio in Grossbritannien und in den USA.“ Ihre Vision: Frauen mehr Selbstvertrauen geben. Ihre Zielgruppe: Lebenslustige Frauen zwischen 30 und 65 Jahren, die sich wohlfühlen wollen in ihrer Haut.

Dass Erfolg nicht immer nach Schema F ablaufen muss, zeigen die Powerfrauen eindrücklich. Sie machen fast alles anders als andere. Sie kritisieren zum Beispiel den realitätsfremden Schönheitswahn. „Frauen sind sowieso viel selbstkritischer als Männer“, weiss Kathy Miller. „Egal, wie gut sie aussehen, sie sehen im Spiegel immer nur die Augenringe oder das Bäuchlein.“ Es sei daher absolut unsinnig, dass die Kosmetikbranche immer mit unrealistisch perfekten Gesichtern oder cellulitefreien Beinen werbe. „Die Beautyindustrie ist doch dafür zuständig, dass wir uns gut fühlen. Solche Werbungen bewirken aber das Gegenteil.“

Mama Mio setzt lieber auf positive Bilder und Botschaften. Und auf Produkte, die glücklich machen. „Ob Schwangerschaft, Gewichtsverlust oder Menopause: Immer wenn die Haut gefordert wird, können unsere Produkte ihre volle Wirkung entfalten“, sagt Sian Sutherland. Und tatsächlich: Die Palette nimmt sich der Problemstellen an – und das auf eine witzige Art. So nennen die Ladies ihre Produkte Get Waisted (Körperstraffer), Boob Tube (Dekolleté-Straffung), Love Your Life Lines (Antifalten-Creme), Shrink To Fit (Anti-Cellulite-Creme) oder Bootcamp For Tummies (Bauchstraffer).

Erreicht wird die Wirkung ohne künstliche Zusätze. Ihre Produkte funktionieren dank der richtigen Kombination natürlicher Inhaltsstoffe und einer hohen Wirkstoffkonzentration. Und dank Gesichtsfitness. „Das klingt für viele seltsam, ist aber eigentlich nur logisch“, erklärt Jill Dunk. „Wenn ich den Wangenmuskel trainiere, straffe ich mein Gesicht.“ Nach demselben Prinzip funktioniere auch die Straffung von Brust, Armen, Bauch oder Po. „Die Bootcamp Sets bestehen aus zwei Pflegeprodukten, die 30 Tage lang täglich aufgetragen werden. Zusätzlich wird vier Minuten gezielt trainiert, um die darunterliegenden Muskeln zu aktivieren.“

Mama Mio ist aber mehr als ein Kosmetikprodukt. „Wir wollen unseren Erfolg nicht nur an Verkaufszahlen und Einnahmen messen. Es ist uns wichtig, Frauen zu helfen“, sagen die vier Unternehmerinnen unisono. Die Zusammenarbeit mit Markenpartnern wie Zumba Fitness oder Weight Watchers liege ihnen am Herzen. „Solche Synergien schaffen Win-Win-Situationen für alle Beteiligten und nicht zuletzt Wohlbefinden.“ Hut ab vor so viel Engagement oder in zwei Worten: Mamma Mia!

MAMA MIO-PRODUKTE SIND EXKLUSIV BEI JELMOLI UND IN AUSGEWÄHLTEN SCHWANGERSCHAFTSBOUTIQUEN WIE LAS PERLITAS ERHÄLTLICH. WEITERE INFORMATIONEN: WWW.MAMAMIO.COM ODER AUF DER FACEBOOKSEITE.

Business -Ideen und Designs von und für Ladies Zusammengestellt von Sonja Keller

Comments are closed.