Swiss Ladies Drive GmbH
Haufen 201 | 9426 Lutzenberg
Schweiz
___________________________________
Chief Editor & Publisher
Sandra-Stella Triebl, Lic.Phil.I
sst[at]swissladiesdrive.com
___________________________________
General Manager
Sebastian Triebl
st[at]swissladiesdrive.com
__________________________________
Sekretariat
info[at]ladiesdrive.tv
+41 79 88 44 373
__________________________________
Redaktion
redaktion[at]ladiesdrive.tv
+41 79 88 44 373

Inserate
Sandra-Stella Triebl, Lic.Phil.I
stella[at]ladiesdrive.tv
__________________________________
Franchise
Swiss Ladies Drive GmbH is licensing the magazine Ladies Drive worldwide now.
For conditions please contact:
Sebastian Triebl
seb[at]ladiesdrive.tv
__________________________________
Disclaimer
Die Swiss Ladies Drive GmbH und das Magazin Ladies Drive sind
nicht verantwortlich für die Funktionalität und Inhalte externer Links!

3

WAS SIE ÜBER DIE NEUE SALÄRSTUDIE IM BEREICH «SALES» WISSEN SOLLTEN

Sales2´270 Kandidaten wurden in einem Zeitraum von mehr als zwei Jahren anhand von sieben Kriterien von Careerplus befragt. Bewertet wurden das Alter, höchster Ausbildungsabschluss, Wirtschaftszweig, Grösse des Unternehmens, Arbeitsort, Führungsspanne und Sprachkenntnisse.
Careerplus bietet damit für die Berufsgruppe Sales die Grundlage für Lohnverhandlungen.

Eine gute Grundlage für stetige Lohnerhöhungen bieten vor allem Weiterbildungen und Berufserfahrung . Das Einkommen wächst also mit dem Alter und mit Fremdsprachenkenntnissen klassieren Sie sich automatisch in einer höheren Liga.

Die bestbezahlte Branche im Verkaufswesen sind IT/Telecom und die Pharmaindustrie.
Auch der Arbeitsort hat Auswirkungen auf das Lohnniveau. In der Zentralschweiz beträgt der durchschnittliche Jahreslohn CHF 76´752 während sich die Arbeitnehmer im Tessin sich mit CHF 60´912 zufrieden geben müssen.

Hat man das 40. Lebensjahr erreicht, so erhöht sich das mittlere Salär um 16%. Für Mitarbeiter im Alter von über 51 Jahren erreicht das Durschnittseinkommen seinen maximalen medialen Wert.

Möchte man bei der Lohnentwicklung mithalten können, so ist es wichtig am Ball zu bleiben. Offenheit und Weiterbildungen sind ein Muss für die Weiterentwicklung.

Weitere Informationen und den Download Link finden Sie unter:

www.careerplus.ch/blog/gehaltsstudie-sales

Text von Christina Brun
Fotos: Careerplus AG

Comments are closed.