Swiss Ladies Drive GmbH
Haufen 201 | 9426 Lutzenberg
Schweiz
___________________________________
Chief Editor & Publisher
Sandra-Stella Triebl, Lic.Phil.I
sst[at]swissladiesdrive.com
___________________________________
General Manager
Sebastian Triebl
st[at]swissladiesdrive.com
__________________________________
Sekretariat
info[at]ladiesdrive.tv
+41 79 88 44 373
__________________________________
Redaktion
redaktion[at]ladiesdrive.tv
+41 79 88 44 373

Inserate
Sandra-Stella Triebl, Lic.Phil.I
stella[at]ladiesdrive.tv
__________________________________
Franchise
Swiss Ladies Drive GmbH is licensing the magazine Ladies Drive worldwide now.
For conditions please contact:
Sebastian Triebl
seb[at]ladiesdrive.tv
__________________________________
Disclaimer
Die Swiss Ladies Drive GmbH und das Magazin Ladies Drive sind
nicht verantwortlich für die Funktionalität und Inhalte externer Links!

3

WACHSTUMSMARKT ASIEN – NEUSTE INSIGHTS

Switzerland Global Enterprise (S-GE) hat kürzlich acht neue Marktstudien herausgegeben, welche erfolgsversprechende Branchen in Asien analysieren. Die Studien zeigen, wie Schweizer KMUs ihr Exportpotenzial realisieren können und welche attraktiven Geschäfts- und Absatzchancen sich im asiatischen Raum eröffnen.

In Asien wächst eine kaufkräftige und konsumfreudige Mittelschicht heran, die hohe Ansprüche an die Qualität der Produkte und Dienstleistungen hat. Die Wirtschaft wächst, doch besteht in vielen Märkten noch grosser Nachholbedarf in der Infrastruktur. Für Schweizer KMUs eröffnen sich in diesen Märkten viele Möglichkeiten, ihre Premiumprodukten auf dem asiatischen Markt zu exportieren und sich erfolgreich zu profilieren. Aus den acht veröffentlichten Marktstudien von Switzerland Global Enterprise folgen hier in Kürze die wichtigsten Insights:

  • In Indonesien zeigt sich eine starke Nachfrage nach medizinischen Geräten, da sich der rasant wachsende Mittelstand eine qualitative Gesundheitsversorgung wünscht.
  • In Indien gehört der Bausektor zu den am stärksten wachsenden Wirtschaftszeigen und wird für Schweizer Anbieter von hochwertigen baulichen Ausstattungen sehr attraktiv.
  • In Japan benötigt die Automobilindustrie neue innovative Technologien, um den Anschluss auf den Weltmarkt nicht zu verlieren. Schweizer Zulieferer können diese Entwicklung nutzen.
  • Um in Südkorea Fuss zu fassen, sollten KMUs an Werte wie Fleiss, Innovation und Ausdauer anknüpfen, welche in grossen südkoreanischen Firmenkonglomeraten stark gelebt werden.
  • In Pakistan, der weltweit achtgrösste Konsummarkt, werden vor allem Lebensmittel konsumiert, fast die Hälfte des Einkommens wird für Essen ausgegeben. Eine Chance für Schweizer Technologien für die Herstellung und Verarbeitung der Lebensmittel.
  • In China wird die Digitalisierung stark vorangetrieben und es hat bereits mehr Internet-Nutzer als die USA Einwohner hat. Der E-Commerce Sektor wächst exponentiell, hier liegt ein grosses Potenzial für Schweizer Anbieter.
  • Im wirtschaftsliberalen Standort Hongkong ist die ICT-Branche ein starker Markt voller Innovationen und bietet hervorragende Möglichkeiten für Schweizer Produkte und Dienstleistungen.

Weitere Informationen und Zusammenfassungen der Studien unter www.s-ge.com

Die vollständigen Studien sind für Mitglieder von Switzerland Global Enterprise kostenlos. Nicht-Mitglieder können die Branchenberichte für CHF 120 gegen Rechnung bestellen.

von Linda Roniger
Fotos: Switzerland Global Enterprise

Comments are closed.