Swiss Ladies Drive GmbH
Haufen 201 | 9426 Lutzenberg
Schweiz
___________________________________
Chief Editor & Publisher
Sandra-Stella Triebl, Lic.Phil.I
sst[at]swissladiesdrive.com
___________________________________
General Manager
Sebastian Triebl
st[at]swissladiesdrive.com
__________________________________
Sekretariat
info[at]ladiesdrive.tv
+41 79 88 44 373
__________________________________
Redaktion
redaktion[at]ladiesdrive.tv
+41 79 88 44 373

Inserate
Sandra-Stella Triebl, Lic.Phil.I
stella[at]ladiesdrive.tv
__________________________________
Franchise
Swiss Ladies Drive GmbH is licensing the magazine Ladies Drive worldwide now.
For conditions please contact:
Sebastian Triebl
seb[at]ladiesdrive.tv
__________________________________
Disclaimer
Die Swiss Ladies Drive GmbH und das Magazin Ladies Drive sind
nicht verantwortlich für die Funktionalität und Inhalte externer Links!

3

RISING STARS: LADIES DRIVE PRÄSENTIERT “WAX IN THE CITY ZÜRICH” & EVA BAUMANN

Eva Baumann_Copyright Wax In The CityWAX IN THE CITY wurde 2005 als erstes reines Waxing Studio Deutschlands in Berlin gegründet und ist inzwischen einer der führenden Waxing-Studioketten. Heute gehört WAX IN THE CITY als stetig expandierendes Unternehmen zu den Top-Franchisemarken Europas. Eva Baumann ist Franchisepartnerin in Zürich und kann sich vor allem zu Beginn der Bikini-Saison nicht über mangelndes Geschäft beklagen.

Ladies Drive: Eva, du leitest seit Anfang 2016 das Zürcher Studio als Franchisepartnerin. Wie kam es überhaupt dazu?
Eva Baumann: Das Zürcher Studio wurde 2011 von den Gründern der Marke eröffnet. Ich war fast von Anfang an Kundin und begeistert, dass WAX IN THE CITY ohne Terminvereinbarung arbeitet und man einfach vorbeischauen kann, wann es einem passt. Damals war ich noch als Unternehmensberaterin tätig und arbeitete in einem Umfeld, in dem man heute nicht weiss, wie der morgige Tag aussieht. Ich kannte also auch die Frustration, wenn man Termine im Vorfeld vereinbart, die man dann doch wieder absagen muss.

Wax in the City Studio EmpfangUnd wie kam es dann, dass du das Studio übernommen hast?
Über Jahre habe ich mich immer wieder mit dem Geschäftsmodell auseinandergesetzt und auch beobachtet, wie die Prozesse im Studio kontinuierlich optimiert wurden. Das hat mich fasziniert. Als dann eine berufliche Veränderung für mich anstand, habe ich den Kontakt zur Zentrale in Berlin geknüpft. Heute weiss ich, dass es perfektes Timing war, denn WAX IN THE CITY war gerade dabei sich strategisch neu auszurichten, wird sich zukünftig voll und ganz auf Franchise konzentrieren und akquirierte daher für firmeneigene Studios geeignete Franchisepartner. So stieg ich bei WAX IN THE CITY mit meinem ersten Waxing Studio in der Talstrasse in Zürich ein – und mit der Vision, in der Schweiz noch weitere Studios zu eröffnen.

Wie war die Umstellung vom Angestelltensein zur Selbstständigkeit?
Es war auf jeden Fall eine Umstellung! Ich muss aber sagen, dass ich ein wirklich tolles Team habe, das mir den Einstieg sehr einfach gemacht hat. Positiv war natürlich auch, dass ich ein laufendes Unternehmen übernommen habe. Ich musste also nicht alles von Grund auf erfinden, sondern konnte dort optimieren, wo ich es für sinnvoll und notwendig hielt.

Und welche Ziele hast du dir für das Unternehmen in der Schweiz gesteckt?
Am 1.4. haben wir das zweite Studio in Zürich Oerlikon eröffnet. Das Studio liegt direkt am Sternen Oerlikon und eignet sich für alle, die in Oerlikon leben und arbeiten.
Ich sehe grosses Potential für weitere Studios in der Schweiz. Waxing ist ein Trend, der meiner Meinung nach erst am Anfang steht. Eine glatte, haarlose Haut gehört heute für viele Frauen aber auch für immer mehr Männer als Standardprogramm zur Körperpflege dazu.

Und was ist euer USP…?
Wir machen das, was wir am besten können: Körperhaare überall dort entfernen, wo sie nicht hingehören (lacht) – an Beinen und Armen, im Intimbereich, am Rücken oder im Gesicht. Haarentfernung professionell, hygienisch und diskret. Unsere sogenannten „Depiladoras“ werden im unternehmenseigenen Schulungszentrum nach unserer eigenen Methode ausgebildet. Wir haben einen höchsten Anspruch an die Durchführung und verwenden ein hochwertiges, exklusiv für WAX IN THE CITY hergestelltes Warmwachs, das aus rein natürlichen Inhaltsstoffen besteht.

Wax in the City Warmwachs CupWas ist denn der grosse Vorteil von Waxing im Vergleich zu anderen Methoden der Haarentfernung – wie speziell der Rasur?
Wenn Wachsqualität, Temperatur und professionelle Durchführung zusammenspielen, ist das Ergebnis sehr gründlich und hält zwei bis vier Wochen. Beim Rasieren hingegen bilden sich oft bereits schon nach Stunden wieder Stoppel. Waxing ist ausserdem, wenn es professionell gemacht wird, sehr hygienisch, hautschonend und für sämtliche Körperpartien perfekt geeignet. Zudem werden die nachwachsenden Haare mit der Zeit immer feiner und weniger. Denn im Gegensatz zum Rasieren wird das Haar samt Zwiebel entfernt.
Auch gegenüber dem Sugaring oder Waxing mit Kaltwachsstreifen hat Waxing mit Warmwachs nach unserer Methode viele Vorteile: Das warme Wachs umschliesst jedes einzelne Haar, durch die Wärme öffnen sich die Hautporen und ermöglichen ein leichteres und angenehmeres Entfernen der Haare.

Du hast vorher erwähnt, dass der Trend Waxing deiner Ansicht nach erst am Anfang steht – weshalb bevorzugen es immer mehr Menschen haarlos zu sein…?
Anders als viele glauben, ist Haarentfernung keine Mode unserer Zeit. Ganz im Gegenteil: seit Jahrtausenden versuchen Menschen, überflüssige Körperhaare los zu werden. Ein prominentes Beispiel ist Kleopatra, die damals wohl schon warmes Bienenwachs benutzte. Die Sehnsucht nach glatter Haut hatte wohl stets den gleichen Ursprung: den Wunsch nach Sauberkeit, Schönheit und einem attraktiveren Körpergefühl.

Wie lange bleibt die Haut nach dem Waxing überahupt so schön glatt?
Das ist sehr individuell. Normalerweise hält der Glatte-Haut-Effekt zwei bis vier Wochen. Erst dann kommen die ersten feinen Härchen zurück. Bereits nach dem ersten Waxing wachsen die Haare weicher nach und werden auf Dauer sogar weniger.

Ok – dann verrate uns doch die ultimativen Tipps rund ums Waxing, bitte…!
Gern! Direkt vor und nach dem Waxing sollte alles vermieden werden, was die Haut unnötig reizt wie intensive Sonnenbäder oder Solarium. Damit das Wachs in der Behandlung gut haftet, vorher keine fetthaltigen Cremes und Bodylotions verwenden. Nach dem Waxing auf schweisstreibenden Sport und Schwimmen verzichten und der Haut Zeit zum Entspannen geben. Für die sanfte Pflege gewaxter Haut bieten wir auch eigene Pflegeprodukte an, die man direkt im Studio kaufen kann.
Generell gilt: Bei Verletzungen, Wunden und Rötungen sollte man aufs Waxing verzichten und die Haut heilen lassen. Auch Menschen mit starken Krampfadern wird in professionellen Waxing Studios von der Behandlung mit heissem Wachs abgeraten. Narben sollten mindestens sechs Monate als sein, bevor man zum Waxing geht.

Was sind eigentlich die am häufigsten gebuchten Behandlungen?
Bei den Frauen ist es ganz klar die Enthaarung im Intimbereich, wobei die Brazilian Waxings weit vorne liegen. Das Intimwaxing bei Männern ist ebenfalls beliebt, die Mehrzahl der Männer kommen jedoch zu uns, um sich an Rücken oder Brust und Bauch die Haare entfernen zu lassen. Viele buchen dann noch ein Nasen oder Ohren Waxing dazu.

Und welche Variationen des Brazilian Waxing gibt es denn so…?
Bei uns wählen Frauen zwischen den Varianten „Brazilian Hollywood Cut“ – alle Schamhaare werden entfernt, „Brazilian Landing Strip“ – ein kleiner Streifen auf dem Venushügel bleibt stehen und „Brazilian Triangle“ – ein kleines Dreieck bleibt stehen. Wer Abwechslung sucht, entscheidet sich für ein „Brazilian Special“ in Form eines kleinen Motives, etwa ein Herz oder Pfeil. Männer entscheiden sich zwischen dem „Brazilian Hollywood Cut“ – alle Haare inklusive der Haare am Hoden werden entfernt und „Brazilian Man“ – alle Haare ausser den Haaren am Hoden werden entfernt.

Im Internet wird in vielen Blogs behauptet, dass der Sex durchs Waxing sich verändert – vielleicht sogar besser wird.  Wie siehst du das?
Durch das Waxing ist die Haut viel weicher und glatter als nach der Rasur. Den Austausch von Zärtlichkeiten auf glatter, weicher Haut mögen die meisten Menschen. Ich rate, am besten ausprobieren und sich eine eigene Meinung bilden!

****

Ihr wollt wissen, wie sich ein WAX IN THE CITY Waxing anfühlt? Mit dem Hinweis „Ladies Drive 2017“ bekommt ihr in den beiden Zürcher Studio 35% Rabatt auf ein Waxing nach Wahl. Achtung: Der Rabatt gilt nur bis 31.05.2017 (nicht kombinierbar mit anderen Rabatten, Ermässigungen und Punkten für die Waxing Card. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.)

Interessant Fakten rund um das Thema Waxing:
1) Die Gesamtzahl der menschlichen Haare wird auf durchschnittlich 300’000 bis 500’000 Stück geschätzt. Die gute Nachricht: Immerhin 25 Prozent aller Haare befinden sich auf dem Kopf –  dort, wo wir sie am liebsten haben.
2) 66,5 % der Männer, die sich enthaaren, nennen Hygiene als Hauptgrund, gefolgt von 49,5% „weil ich mir besser gefalle“ und „weil es beim Sex besser ist“ (25.5%). Frauen nennen Schönheitsideal (70,5%), Hygiene (62,6%) und „ich fühle mich sicherer“ (24,7%) als wichtigste Gründe für den haarfreien Körper.

www.wax-in-the-city.com

Text: Ladies Drive
Fotos: Wax In The City, Anastasiia Kazakova, kosmos111

Comments are closed.