Swiss Ladies Drive GmbH
Haufen 201 | 9426 Lutzenberg
Schweiz
___________________________________
Chief Editor & Publisher
Sandra-Stella Triebl, Lic.Phil.I
sst[at]swissladiesdrive.com
___________________________________
General Manager
Sebastian Triebl
st[at]swissladiesdrive.com
__________________________________
Sekretariat
info[at]ladiesdrive.tv
+41 79 88 44 373
__________________________________
Redaktion
redaktion[at]ladiesdrive.tv
+41 79 88 44 373

Inserate
Sandra-Stella Triebl, Lic.Phil.I
stella[at]ladiesdrive.tv
__________________________________
Franchise
Swiss Ladies Drive GmbH is licensing the magazine Ladies Drive worldwide now.
For conditions please contact:
Sebastian Triebl
seb[at]ladiesdrive.tv
__________________________________
Disclaimer
Die Swiss Ladies Drive GmbH und das Magazin Ladies Drive sind
nicht verantwortlich für die Funktionalität und Inhalte externer Links!

3

MOTIVATION? – STECKEN SIE MIT IHRER BEGEISTERUNG AN

dsc_0030-version1_roundResultate, Resultate, Resultate – an ihnen misst Ihr Arbeitgeber, wie gut Sie als Führungskraft Ihre Aufgabe erfüllen. Doch so hart Sie auch arbeiten, ohne die Unterstützung Ihres Teams werden Sie nie reüsieren. Fünf Einsichten können Ihnen helfen, Ihr Team so zu begeistern, dass alle die gleichen Ziele verfolgen und die gleiche Sprache sprechen.

Hören Sie auf, andere motivieren zu wollen.

Nachhaltige Motivation kommt von innen heraus und basiert auf Ihrer Vision, Ihren Zielen, Ihren Werten. Sie können sich selbst motivieren und „ansteckend“ wirken auf Ihr Team. Es wird Ihnen aber schwer fallen, willentlich andere zu motivieren oder gar ihre Probleme zu lösen.

Kommunizieren Sie Ihre Erwartungen.

Damit Ihr Team erfolgreich handeln kann, sollten Sie Ihre Erwartungen offen legen. Dies mag zu Verwirrung führen, die Sie zusammen klären können. Dabei entwickelt Ihr Team ein gemeinsames Ziel, eine gemeinsame Sprache. Und Sie reflektieren Ihre Erwartungen.

Identifizieren und entfernen Sie Demotivierendes.

Ihre Gefühle sind gute Indikatoren dafür, ob die Dinge gut laufen oder nicht. Schärfen Sie diesen Feedback-Mechanismus im Umgang mit Ihrem Team. Achten Sie aber auch darauf, dass Sie die Gefühle Ihres Teams nicht verletzen: Ihre Antworten sind Ihre Verantwortung.

Loben Sie positive Leistungen und Verhaltensweisen.

Aus Erfahrung wissen Sie, wie gut Lob tut. Darum: geben auch Sie Ihrem Team Feedback, loben Sie Positives – und das nicht nur beim alljährlichen Mitarbeitergespräch, sondern sofort.

Seien Sie immer motiviert.

Ihre Vision, Ihre Haltung, Ihre Stimmung prägt Ihr Team. Daher ist es wichtig, dass Sie als Vorbild motiviert sind: von innen heraus und voll und ganz authentisch.

Sie wollen mit mehr Begeisterung führen? Lernen Sie mehr in den Weiterbil­dungs-Programmen von Rochester-Bern Executive Programs, zum Beispiel dem Executive MBA oder dem CAS in General Management für Verwaltungsräte. Gerne geben wir Ihnen weitere Informationen und laden Sie ein, als Gast am Unterricht teilzunehmen. Interessiert? Rufen Sie mich an auf 031 631 4533 oder schicken Sie mir eine Email an [email protected]

 

Prof. Dr. Petra Joerg, CEO

Rochester-Bern Executive Programs

www.rochester-bern.ch

Bild oben: MBA Rochester
Bild unten: Monkey Business Images/Shutterstock.com

shutterstock_128132984_blog3-kopie

Comments are closed.