Swiss Ladies Drive GmbH
Haufen 201 | 9426 Lutzenberg
Schweiz
___________________________________
Chief Editor & Publisher
Sandra-Stella Triebl, Lic.Phil.I
sst[at]swissladiesdrive.com
___________________________________
General Manager
Sebastian Triebl
st[at]swissladiesdrive.com
__________________________________
Sekretariat
info[at]ladiesdrive.tv
+41 79 88 44 373
__________________________________
Redaktion
redaktion[at]ladiesdrive.tv
+41 79 88 44 373

Inserate
Sandra-Stella Triebl, Lic.Phil.I
stella[at]ladiesdrive.tv
__________________________________
Franchise
Swiss Ladies Drive GmbH is licensing the magazine Ladies Drive worldwide now.
For conditions please contact:
Sebastian Triebl
seb[at]ladiesdrive.tv
__________________________________
Disclaimer
Die Swiss Ladies Drive GmbH und das Magazin Ladies Drive sind
nicht verantwortlich für die Funktionalität und Inhalte externer Links!

3

GET IT ON BANG A GONG GET IT ON

MERCEDES-BENZ A 200 BLUEEFFICIENCY

DIE NEUE A-KLASSE HAT MIT DEM VORGÄNGER NUR NoCH DEN NAMEN GEMEINSAM. WIR WAREN, EHRLICH GESAGT, HIN UND WEG VON UNSEREM TESTWAGEN. SIEHT DER NICHT WIRKLICH SCHICK AUS, LADIES?

 

Was hier nach Liebe auf den ersten Blick klingt war zu Beginn alles andere als eine Romanze. Wir haderten mit dem zögerlichen Antritt unserer A-Klasse – zum Beispiel beim eigentlich zügig geplanten Wegkommen an einer Stoppstrasse. Bis wir die Wipptasten entdeckten, mit denen wir unser „Anfahrtsproblemchen“ eliminieren konnten.

Beim Fahren kann man sich manuell geschaltet fortbewegen oder aber auch im energiesparenderen Eco-Modus – zudem gibt’s ein Start-Stopp-System, welches zusätzlich versucht, etwas Treibstoff zu sparen. Die Federung ist sportlich hart – hier würden wir uns eigentlich einen Komfortmodus wünschen, sollte man seine Ausfahrten mal etwas entspannter geniessen wollen. Das Fahrgefühl ist daher sportlich und man spürt den Kontakt zur Strasse, kann wahrlich um jede Kurve jagen. Festgehalten wird man dabei von den gut konturierten Sitzen, wobei wir uns fragen, ob sich jemand mit etwas mehr Leibesfülle als wir hier wirklich wohl fühlt. Apropos: Das Raumgefühl ist derweil so, als sässe man in einem richtig grossen Auto. Generell lässt das Interieur, was Bedienfreundlichkeit und Design, Haptik der Materialien und Verarbeitung anbelangt, keine Wünsche offen – Look & Feel sind stimmig. Der Stoff hat die Textur von Leinen, was in Kombination mit der modernen Designsprache des Armaturenbretts einen gekonnten Kontrastpunkt zu setzen vermag. Das Glasschiebedach und das Licht, welches dadurch in den Innenraum strömen kann, verleihen auch dem Interieur den nötigen Glanz. Nur die Telefontastatur auf dem Armaturenbrett empfinden wir als überflüssiges Schi-Schi – noch mehr „reduce to the max“ würde uns gefallen. Für die Fondspassagiere gibt’s zumindest bei Mitfahrern in unserer Konfektionsgrösse und unseren Massen ausreichend Platz – nur der Kofferraum ist entsprechend selbstredend etwas schlanker bemessen.

Unser Fazit:
Die neue A-Klasse ist ein richtiger Benz, versprüht den Lifestyle, den Luxus und alles, was dazugehört, wie die grossen und kann somit als Statussymbol gelten. Wer einen kleinen coolen knackigen Mercedes will – hier isser! Wir finden die Neuausrichtung der A-Klasse mutig – und den Mutigen gehört bekanntlich die Welt, nicht wahr? «

Ein Fahrbericht vom Ladies Drive-Testteam   Fotos: Mercedes Press

Comments are closed.