Swiss Ladies Drive GmbH
Haufen 201 | 9426 Lutzenberg
Schweiz
___________________________________
Chief Editor & Publisher
Sandra-Stella Triebl, Lic.Phil.I
sst[at]swissladiesdrive.com
___________________________________
General Manager
Sebastian Triebl
st[at]swissladiesdrive.com
__________________________________
Sekretariat
info[at]ladiesdrive.tv
+41 79 88 44 373
__________________________________
Redaktion
redaktion[at]ladiesdrive.tv
+41 79 88 44 373

Inserate
Sandra-Stella Triebl, Lic.Phil.I
stella[at]ladiesdrive.tv
__________________________________
Franchise
Swiss Ladies Drive GmbH is licensing the magazine Ladies Drive worldwide now.
For conditions please contact:
Sebastian Triebl
seb[at]ladiesdrive.tv
__________________________________
Disclaimer
Die Swiss Ladies Drive GmbH und das Magazin Ladies Drive sind
nicht verantwortlich für die Funktionalität und Inhalte externer Links!

3

GEGEN DEN STROM MIT MUT – EIN ERFOLGSREZEPT FÜR BEHERZTE FRAUEN

Der 6. September 2016 war ein besonderer Tag für mutige Frauen. Die Schweizer Kader Organisation SKO präsentierte in Partnerschaft mit der Bank Coop ein Quartett starker, selbstbewusster Frauen, die ihrem Publikum praktische Tipps und Tricks für mehr Durchsetzungskraft und Erfolg vermittelten. Das Auditorium (auch das männliche) war begeistert.

Wer Grenzen mutig überschreitet hat durchschlagenden Erfolg. Diese Erfahrung haben vier erfolgreiche Frauen den 260 Teilnehmenden (95% Frauen) eindrücklich vermittelt: Fernsehköchin und Unternehmerin Meta Hiltebrand, Pippi Langstrumpf-Schauspielerin Inger Nilsson und Honey Thaljieh, FIFA-Communications-Managerin und Co-Gründerin der palästinensischen Frauenfussball-Nationalmannschaft. Moderiert hat Wirtschaftsexpertin Gerlinde Manz-Christ.

Die Nachfrage für diesen einmaligen Event war so gross, dass der Anlass innerhalb weniger Tage ausgebucht war. Nur die Schnellentschiedenen konnten sich ein Ticket sichern – und sie wurden nicht enttäuscht. Sie erfuhren in der Podiumsdiskussion, wie man Kompetenz, Wissen und Mut zu einem schlagkräftigen Ganzen kombinieren kann. Meta Hiltebrand betonte, wie wichtig es ist, gegen sich selbst und die inneren Widerstände zu gewinnen. Dazu braucht es puren Egoismus, der im Hinblick auf Erfolg durchaus fördernd sein kann. Hinzu kommt der Drang nach Selbstverwirklichung, und das zu tun, was man für richtig hält. In schwierigen Situationen muss man sich manchmal selbst neu erfinden. Sehr wichtig ist zudem Durchhaltevermögen, denn Erfolg braucht meistens etwas länger.
Inger Nilsson, die weltbekannte Pippi Langstrumpf, musste lernen, im privaten Leben sich selbst zu sein – und nicht Pippi Langstrumpf. Sie empfahl den Anwesenden das zu tun, was man wirklich liebt und dafür mit Herzblut und innerem Feuer zu kämpfen.
Honey Thaljieh bezeichnete ihre Kindheit in Palästina als Herausforderung. In einer patriarchalisch geprägten Welt wurde Fussball ausschliesslich als Männersport gesehen, dagegen hat sie erfolgreich opponiert. Bis auch die Jungs realisiert haben: die hat Talent. Fussball hat ihr nicht nur Identität gegeben, sondern auch eine Bühne für den Kampf um Gleichberechtigung.
Die bekannte Wirtschaftsexpertin Gerlinde Manz-Christ, hat schliesslich den Erfolg dieser Frauen zusammenfassend definiert: Mach das Unmögliche möglich, gib niemals auf und schwimm mutig gegen den Strom. Das ist die Quintessenz dieser Lebensgeschichten, die sie einem emotional ergriffenen Publikum präsentierten.

Die interessierten Fragen und die anregenden Gespräche beim anschliessenden Flying Dinner bildeten den erfolgreichen Abschluss eines einmaligen Abends, der bei allen Beteiligten eine starke Wirkung hinterlassen hat – und sicher auch praktische Auswirkungen für eine erfolgreiche Karriere.

Eventtrailer und Impressionen:
https://www.youtube.com/watch?v=bbupM2p8kyo
https://www.flickr.com/photos/sko-asc-asq/albums/72157673813134945

Über die SKO

Die Schweizer Kader Organisation SKO vertritt die wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Interessen der Führungskräfte in der Schweiz. Sie versteht sich als Kompetenzzentrum für Führungskräfte aller Branchen und offeriert ihren Mitgliedern zahlreiche Karriere-Angebote in den Bereichen Weiterbildung, KarriereService, Rechtsberatung und -hilfe sowie Finanz- und Versicherungsdienstleistungen. Die Mitglieder erhalten Zugang zu einem wertvollen nationalen und regionalen Kontakt- und Beziehungsnetzwerk.

Mit dem LadiesNet hat die SKO eine Marke geschaffen, die speziell den Bedürfnissen und Interessen erfolgreicher Frauen Rechnung trägt. Sie gestaltet Angebote karrierefrauenfreundlich und ermöglicht ihnen den Zugang zu Netzwerk und Veranstaltungen von ausgewählten Frauennetzwerken und Medien. Mehr dazu finden Sie auf www.sko.ch/ladiesnet

Die SKO hat Tradition und Gewicht: 1893 als «Schweizerischer Werkmeister-Verband» gegründet, zählt sie heute gegen 12’000 Mitglieder. Der Verband ist gesamtschweizerisch tätig und parteipolitisch unabhängig. www.sko.ch

Die Vorteile von eva – dem Frauen-Programm der Bank Coop

Die Bank Coop hat bereits vor 15 Jahren erkannt, dass Frauen nicht gleich ticken wie Männer und das Frauenprogramm eva lanciert. eva ist mehr als eine Bankbeziehung: Es ist ein Versprechen, gesellschaftliche und soziale Anliegen von Frauen zu unterstützen. Zum Beispiel den Pink Ribbon Charity Walk im Kampf gegen Brustkrebs oder den Wiedereinstieg von Frauen ins Erwerbsleben (Women back to business der HSG). eva bietet kompetente, individuelle Beratung, die den Bedürfnissen von Frauen Rechnung trägt. Ausserdem profitieren Frauen von wertvollen Tipps und Informationen zu Finanzthemen aus Frauensicht, zahlreichen spannenden Anlässen und Networking-Plattformen. Mehr zu eva finden Sie auf www.bankcoop.ch/eva

Rückfragen

Marcel Weibel, Leiter Marketing & Kommunikation

Schweizer Kader Organisation SKO
Das Kompetenzzentrum für Führungskräfte
Schaffhauserstrasse 2, Postfach, CH-8042 Zürich, T +41 43 300 50 65, M +41 79 417 76 20
[email protected], www.sko.chfacebook XingLinkedIn
Besuchen Sie die nächsten SKO-Veranstaltungen
Werden Sie jetzt Mitglied

Text: SKO
Video & Fotos: SKO

Comments are closed.