Swiss Ladies Drive GmbH
Haufen 201 | 9426 Lutzenberg
Schweiz
___________________________________
Chief Editor & Publisher
Sandra-Stella Triebl, Lic.Phil.I
sst[at]swissladiesdrive.com
___________________________________
General Manager
Sebastian Triebl
st[at]swissladiesdrive.com
__________________________________
Sekretariat
info[at]ladiesdrive.tv
+41 79 88 44 373
__________________________________
Redaktion
redaktion[at]ladiesdrive.tv
+41 79 88 44 373

Inserate
Sandra-Stella Triebl, Lic.Phil.I
stella[at]ladiesdrive.tv
__________________________________
Franchise
Swiss Ladies Drive GmbH is licensing the magazine Ladies Drive worldwide now.
For conditions please contact:
Sebastian Triebl
seb[at]ladiesdrive.tv
__________________________________
Disclaimer
Die Swiss Ladies Drive GmbH und das Magazin Ladies Drive sind
nicht verantwortlich für die Funktionalität und Inhalte externer Links!

3

FIRMA, FINANZEN UND FAMILIE AM 6. FRAUENKONGRESS

Anfang Mai fand im Casino Zug bereits zum sechsten Mal der Frauenkongress statt. Rund 200 Frauen aus der ganzen Schweiz fanden bei sommerlichen Temperaturen den Weg nach Zug und wurden mit einem abwechslungsreichen und unterhaltsamen Programm belohnt.

Der Kongress stand in diesem Jahr ganz Im Zeichen von „La vie des femmes – Firma, Finanzen, Familie“ und wurde von offizieller Seite, vom Stadtpräsidenten von Zug, Dolfi Müller, feierlich eröffnet. Heinz Kägi, Bestseller-Autor und Leadership-Experte machte den inhaltlichen Auftakt und referierte zum Titel „Frauen in der Teppichetage: Chance oder Unfug“ über die sieben Erfolgsprinzipien, die man bzw. Frau braucht, um erfolgreich zu sein. Seine Hauptaussage: Frauen „verkleidet“ Euch nicht, bleibt Euch selbst (also keine Anpassung an die Männerwelt z.B. mit Kleidung oder Annahme von männlichen Verhaltensmuster).

Im Anschluss folgte eine spannende Podiumsdiskussion zur Rolle der Frau in der modernen Gesellschaft. Die bekannte Sängerin und Geschäftsfrau Marianne Cathomen die Unternehmerin und Politikerin Linette Iten, Sepp Arnold, Unternehmer, sowie Daniel Osterwald, Hausmann und Unternehmer, diskutierten unter der Leitung von Moderatorin Martina Vogel angeregt über das Spannungsfeld, in dem sich Frauen aber auch Männer bewegen. Nach intensiven Gesprächen einigte man sich darauf, dass Frauen ihre Rolle selber definieren können und auch müssen, sowohl im Privat- wie auch im Berufsleben. Im Anschluss folgte ein Ausflug in die Finanzwelt: Daniela Hausheer referierte zum Thema „Freiheit beginnt mit der Vorsorge“ und zeigte auf, was Frauen bei der Finanzplanung beachten müssen, um auch im Alter unabhängig zu sein. Höhepunkt der Veranstaltung bildete das persönliche Gespräch zwischen der Organisatorin und Gründerin des Frauenkongresses, Monica Cescutti, und dem bekannten ägyptischen Unternehmer Samih Sawiris. In einem sehr offenen Gespräch erzählte er aus seinem Berufs- und Privatleben, sprach über die Rolle der Frau in der ägyptischen Gesellschaft und wie er es geschafft hat, authentisch, erfolgreich und unabhängig zu sein. Übrigens eines von Sawiris Erfolgsrezepten: Es kann und muss nicht jeder Kunde zufrieden sein! „Für mich persönlich war das Gespräch mit Sawiris der Hammer!“ so Cescutti. Der ägyptische Unternehmer bot den Besucherinnen des Frauenkongresses in der Tat spannende Einblicke in die Situation der berufstätigen Frauen in seinem Heimatland – die im Vergleich zur Schweiz – sehr viel flexibler sei und Job-Sharing viel selbstverständlicher, auch in Top-Positionen. Entsprechend zahlreich sind Frauen in Kaderpositionen vertreten. Sawiris selbst bietet das in seinem Unternehmen ebenfalls an: „Bei mir können sich Frauen Führungspositionen auch teilen, wenn sie beispielsweise Zeit für ihre Familie brauchen“. Ach, wäre das doch in der Schweiz auch so, seufzen wir insgeheim.

Für den musikalischen Rahmen der gelungenen Veranstaltung sorgte das Luzerner Duo „milena und philipp“. Mit ihrem Programm „La vie en chanson“ entführten sie die Anwesenden in der Welt der Chansons und Cabarets in Paris, wobei das Netzwerken selbstverständlich nicht zu kurz kam.

Monica Cescutti zeigte sich nach dem Anlass glücklich, aber müde: „Es war der beste Frauenkongress, den wir je hatten!Es war ein voller Erfolg und ich bin begeistert, dass auch dieses Jahr so viele Frauen der Einladung gefolgt sind. Ein besonderer Dank geht an den Hauptsponsor, die Zuger Kantonalbank, und die zahlreichen Gönner. Ich freue mich schon jetzt auf die siebte Ausgabe des Frauenkongresses im 2013“.

Wir von Ladies Drive übrigens auch. Gerne werden wir auch die 2013-er Ausgabe als stolzer Medienpartner begleiten.

Weiterführende Informationen:

Noch mehr Bilder vom Anlass finden Sie unter

www.ladiesdrive.tv

www.frauenkongress.ch

www.femvision.ch

Text: Ladies Drive

Fotos: Theresia Broell

Leave a Comment