Swiss Ladies Drive GmbH
Haufen 201 | 9426 Lutzenberg
Schweiz
___________________________________
Chief Editor & Publisher
Sandra-Stella Triebl, Lic.Phil.I
sst[at]swissladiesdrive.com
___________________________________
General Manager
Sebastian Triebl
st[at]swissladiesdrive.com
__________________________________
Sekretariat
info[at]ladiesdrive.tv
+41 79 88 44 373
__________________________________
Redaktion
redaktion[at]ladiesdrive.tv
+41 79 88 44 373

Inserate
Sandra-Stella Triebl, Lic.Phil.I
stella[at]ladiesdrive.tv
__________________________________
Franchise
Swiss Ladies Drive GmbH is licensing the magazine Ladies Drive worldwide now.
For conditions please contact:
Sebastian Triebl
seb[at]ladiesdrive.tv
__________________________________
Disclaimer
Die Swiss Ladies Drive GmbH und das Magazin Ladies Drive sind
nicht verantwortlich für die Funktionalität und Inhalte externer Links!

3

CAREER CHECKS

Helena TrachselMit Career-Checks und -Coachings zum Erfolg

Das Planen unserer Karriere ist ein grosses Abenteuer, denn es ist die Chance, jene Arbeit zu finden, die unseren Fähigkeiten und unserer Passion entspricht, die uns mit Freude und Zufriedenheit erfüllt, auch weil wir wissen, dass wir damit etwas bewirken und durch unsere Leistung Mehrwert generieren. Helena Trachsel, ehemalige Diversity-Leiterin der Swiss Re und heutige Partnerin bei ProMove TM in Zürich, weiss nur zu genau, dass Career-Checks und -Coachings bei so manchen Kreuzungen im Arbeitsleben von Vorteil sein können, um die richtige Abzweigung nehmen zu können. Mit ihrem Beitrag gibt sie Einblick in die wichtigsten Kernfragen.

»    Was macht Ihnen Freude?
»    Wie starten Sie dieses Abenteuer?
»    Welche Aktivitäten spornen Sie zu Topleistung an?
»    Welche Aufgaben fordern Sie heraus?
»    Welche Erfahrungen und persönlichen Qualitäten bezeichnen Sie als Ihre Stärken, Ihren Marktwert?

So einfach die Beantwortung dieser Fragen scheinen mag, so komplex sind die Konsequenzen daraus: Sie beginnen nun, sich selbst zu betrachten und überlegen, was Sie besonders gerne tun würden, welche Verantwortung Sie übernehmen wollen, in welche Firmenkultur Ihre Dynamik passt und welche Organisationsstruktur Ihnen Flügel verleiht.
Die Antworten auf diese Fragen sind ein wichtiger erster Schritt zur Identifizierung derjenigen Elemente, die Ihnen eine berufliche Neuorientierung möglich machen: Der Kompetenzen, der eigenen Wünsche – aber auch des Nutzens, der daraus potentiellen Arbeitgebern erwächst.
Oft stossen wir in Gesprächen mit möglichen Coachees auf Missverständnisse, was Karriere-Coaching umfasst. Häufig gehörte Mythen sind beispielsweise:

Ich kann keine Karriereberatung annehmen, ehe ich nicht weiss, was ich wirklich will:
Wenn Sie noch nicht entschieden sind, wohin Ihr künftiger Berufsweg führen soll, oder ein ganz klares Ziel im Kopf haben, aber nicht wissen, wie dieses anzupacken, hilft Ihnen eine Standortbestimmung mit anschliessendem Karriere-Coaching, Ihre Optionen, Ihre Strategien und Ressourcen genau zu definieren, und unterstützt Sie im Entscheidungsprozess. Es braucht keine Vorbereitung, Sie füllen online den Check aus und evaluieren ihn in einem Sparring.

Wenn ich mich nur genügend weiterbilde, brauche ich kein Karriere-Coaching:
Gerade bei diesen Überlegungen schafft ein Career-Check Klarheit und im Coaching reflektieren Sie die Ergebnisse.

Der Karriere-Coach wird mir eine Stelle finden:
Der Career-Coach wird Ihnen keine Stelle vermitteln, Sie jedoch mit verschiedenen Methoden und kreativen „Tools“ in Ihrem Stellensuchprozess unterstützen.

Selbstevaluation und Auswertungsgespräch
Um den Unterschieden von Menschen gerecht zu werden, die sich Ihres Karrierepotenzials besser bewusst werden, sich neuorientieren oder für sich eine Marketing-Strategie entwickeln möchten, wenn es um Interessen, Stärken, ein bevorzugtes Arbeitsumfeld und die Persönlichkeit geht, sind Career-Checks mit Auswertungsgespräch ein anerkanntes Mittel.
In den Career-Change-Checks wird Ihre Arbeitsmarktfitness abgefragt und im Coaching reflektiert. Den Prozess eines Career- Assessments ist zu wichtig, als dass an dieser Stelle nun ein Check zum schnellen Selfassessment erfolgen würde.

Folgende Wirkungsindikatoren sind für Ihre Arbeitsmarktfitness indessen wesentlich:
»    Marktkenntnis, Marktrelevanz
»    Erfolgsstreben
»    Karrieredynamik
»    Wirkung
»    Netzwerk
»    Gesundheit, physisch und psychisch
»    Flexibilität, Offenheit für Neues
»    Professionelle und kontextuelle Mobilität

Arbeitsmarktfitness

Wenn Sie sich in dieser Grafik auf der vertikalen Achse „Arbeitsmarktfitness“ zwischen 0 und 100 % und auf der horizontalen Achse „Engagement, Bindung, Flow“ zwischen 0 und 100 % einstufen würden, auf welches Feld würden Sie gelangen? Im Coaching werden Sie Ihre Eigenverantwortung, die Steuerung Ihrer Leistungsfähigkeit und Vermarktung der eigenen Fähigkeiten weiterentwickeln.
Wenn Sie einen Blick in die Führungsetagen werfen, sehen Sie Männer, die Geschichten über Führung und Erfolg erzählen. Diese Männer streben nach Erfolg und wollen an die Spitze. Alles dreht sich um das Ziel.

Career Checks Selbsteinschätzung

Frauen sind in wichtigen, einflussreichen Positionen immer noch deutlich untervertreten. Obenstehende Matrix soll Ihnen eine rudimentäre Selbsteinschätzung, um welche Tätigkeiten sich Ihr beruflicher Alltag dreht, ermöglichen. Prüfen Sie, ob Sie im Feld unten links, wichtig, oben rechts, exekutiv/strategisch, oder oben links, operativ, oder gar unten rechts, wesentlich, die Mehrheit ihrer Aufgaben wiedererkennen.
Abschliessend hilft Ihnen ein Fünf-Schritte-Coaching mit folgenden Fragestellungen weiter, um die eigene Situation besser einschätzen zu können sowie die eigenen Fähigkeiten entsprechend gut anzupreisen – denn auch das will gelernt sein:

1.    Selbstreflexion: In welcher Situation befinde ich mich?
2.    Selbstorientierung: Dorthin will ich gelangen!
3.    Lebenslanges Lernen: So entfalte ich meine Potenziale immer weiter!
4.    Selbstmanagement: Mit den von mir gewählten Tools verfolge ich mein Ziel.
5.    Selbstmarketing: So trage ich meine „unique buying reason“ zu Markte. «

2 Comments

  1. Liebe Frauen, liebe Helga Wienröder

    Besten Dank für den Beitrag. In der Tat ist professionelles Management- und Karrierecoaching – speziell für Frauen – etwas vom Effizientesten, das es gibt.
    Politisch geschickt – stark in Self Marketing – gut vernetzt und mit Management Coaching und interenem Mentoring unterwegs – kann die goldene Pforte nach ganz oben ermöglichen.

    Dr. Sonja A. Buholzer
    Inhaberin VESTALIA VISION Management- und Karrierecoaching, Zürich
    Persönliche Beraterin von Wirtschaft und Politik – mit Spezialität Frauen auf Erfolgskurs (www.vestalia.ch)/ Wirtschaftsreferentin und Autorin von etlichen Büchern zum Thema (Shark Leadership/ Frauen im Haifischbecken/ Umdenken jetzt!/ Ueberlebensstrategien für Frauen/ FRAUENZEIT und mehr)

  2. Helga Wienröder

    Generell ist das Thema Frauen im Management in den meisten Wirtschaftsmedien unterbesetzt. Nicht nur deshalb, weil Frauen auch hier kaum spannende Redaktonsstellen belegen.
    Das ist ein deutliches Zeichen, dass viele Männer sich nicht gerade um weibliche Kollegen in einflussreichen Positionen – auch im Bereich Medien – reissen.
    Sonja Buholzer kreierte daher die interessante Idee, eine Männerquote einzuführen. Aufmüpfig – nicht wahr? Das wäre immerhin eine Antwort auf die viel geforderte Frauenquote.

Leave a Comment