Als Lukas Speiser und Alain Frei im April 2014 mit ihrer Geschäftsidee online gingen, ahnten sie nicht, welche Revolution sie damit lostreten würden. Heute ist amorana.ch der bekannteste Onlineshop der Schweiz.

Die Produkte die anscheinend fast jeder in der Schweiz kennt, was aber – immer noch nicht – jeder zugeben will, sind Spielzeuge im weitesten Sinne. Dinge, die dazu beitragen sollen, sexuelles Wellbeing in das Leben von jeder Frau, jedem Mann, jeder diversen Person zu bringen. Liebesspielzeuge und Dessous, keine Pornos, keine «Filmchen». In knapp fünf Jahren ist die Firma der beiden Zürcher auf 25 Mitarbeiter gewachsen, saisonal bedingt sind es sogar 40, über 1000 Pakete und Päckchen werden jeden Tag verschickt, zu Weihnachten und sonstigen Feiertagen werden es mehr. Womit wir beim eigentlichen Thema sind: Man kann nie früh genug anfangen. Mit einem Adventskalkender. Amorana hatte die geniale Idee, mehr als nur Kondome und ansonsten flachwitzige Gadgets in einen Kalender zu verpacken, sie lassen 24 Mal die Herzen höher schlagen mit ausgesuchten Ideen zum Spielen, Ausprobieren, Verwöhnen, Staunen.

Eins, Zwei, Drei, ganz viele

In diesem Jahr gibt es drei Versionen: den Classic-Kalender «Desire» mit 25 Geschenken für CHF 129.90, den Premium-Kalender «Love» mit 28 Produkten für CHF 259.90 und ganz neu die Deluxe-Version «Passion» mit 29 Überraschungen für CHF 459.90. In den 24 Kartons sind Lovetoys in Originalgrösse, keine Samples. Und in jedem ein Bestseller aus der Womanizer-Familie. Der Kalender ist übrigens nicht nur was für Pärchen jeder Couleur, man kann sich auch sehr gut alleine mit den vielen Ideen beschäftigen. Ahnungslos bleibt auch niemand: Zu jedem Kalender gehört ein Booklet, das erklärt, wie man das jeweilige Produkt am besten einsetzt.

#pressekonferenz #keinbezahlterbeitrag

Weiterführende Informationen:

Amorana.ch


Text: Dörte Welti   Fotos: Amorana