Eine Powerfrau gibt Einblick in ihren Berufsalltag bei EY

Muazzez „Muzy“ Algac arbeitet als Managerin im Transaction Advisory Services (TAS) Team bei EY in Zürich. Seit ihrem Einstieg als Consultant im TAS nach dem Studienabschluss in Wirtschaftsinformatik 2014 hat sie sich bis zur Managerin hochgearbeitet. Ihre Freizeit verbringt sie mit Reisen, gutem Essen, der aktuellen Politik und neuer Musik.

Ladies Drive: Beschreibst du uns bitte deine Funktion und deine Aufgaben bei EY?

Muazzez Algac: Ich unterstütze unsere Kunden beim Kauf und Verkauf von Unternehmen oder deren Teilen (Integrations & Carve-outs). Die Transaktionen fordern unsere Kunden stark, wir unterstützen sie bei der Planung und Umsetzung. Die Aufgaben variieren je nach Phase: für ein Carve-Out z.B. analysieren wir die Unternehmensbereiche und beurteilen die Risiken und Potenziale. Mein Fokus liegt auf der IT Due Diligence, ich unterstütze den Kunden bei der IT Trennung eines Unternehmensteils und baue die neue IT für die „NewCo“. Die Komplexität ist immer spannend und lehrreich.

Was bedeutet Flexibilität für dich und wie findest du diese bei EY?

Flexibilität heisst für mich den Arbeitsalltag so zu gestalten, dass die Work-Life-Balance stimmt. Die Beratertätigkeit ist kein nine-to-five Job, je nach Projektphase kann es sehr stressig werden. Dafür geniessen wir in ruhigeren Zeiten mehr Flexibilität, beispielsweise in Form von Home-Office oder Überstundenabbau, so sind verlängerte Wochenenden und Urlaube keine Seltenheit. Zudem schätze ich das EY Counseling: mein Counselor achtet darauf, dass ich die flexiblen Arbeitszeiten nutze und die Work-Life-Balance passt.

Weshalb hast du dich denn für EY entschieden?

EY bietet ein dynamisches Umfeld und Einblicke in viele Branchen. Internationalität und Interdisziplinarität sorgen für ein tolles Netzwerk. Insbesondere gefällt mir unsere Feedback Kultur – EY legt viel Wert auf unsere Zufriedenheit und Entwicklung. Das junge, agile Umfeld fördert dies. Leider sind Frauen noch nicht stark genug im TAS vertreten, daher fördere ich das Projekt „EY Corporate Finance Woman of the Year“, bei dem Studentinnen ein internationales Praktikum gewinnen können und die Chance bekommen, die Schweiz beim grossen Finale in Rom zu vertreten.

 

 

Weierführende Hinweise:
Für EY Corporate Finance Women of the Year könnt ihr euch bis zum 9. September online  unter www.ey.com/ch/CorporateWoman bewerben.


Text: Ladies Drive Redaktion
Fotos: EY