Category archives: BUSINESS

WORAN SCHEITERT DIE FRAUENFÖRDERUNG?

•••
GENAU 20 JAHRE SIND SEIT DEM SO GENANNTEN „BRUNNER-EFFEKT“ VERGANGEN. SEITHER IST DER FRAUENANTEIL IN DER SCHWEIZER POLITIK UM CA. 25 PROZENT ANGESTIEGEN. IN DER FOLGE VERSUCHTE AUCH DIE WIRTSCHAFT, MEHR FRAUEN IN TOP-POSITIONEN ZU BEFÖRDERN. DOCH WO STEHEN WIR HEUTE? Wie sieht die Bilanz dieses female-shift heute aus? Tatsächlich finden sich heute imme[...]

EMOTIONALE KOMPETENZ

•••
DER ENERGIELIEFERANT FÜR IHREN ALLTAG Seit vielen Jahren wird über Emotionale Kompetenz (EQ) am Arbeitsplatz geredet. Machen Sie’s besser und nutzen Sie die enormen Kräfte der Emotionen, so unser Gastautor Marcus A. Schildknecht* Dass der Mensch ein emotionales und kein rationales Wesen ist, ist bekannt. Dennoch hören Sie diesen Satz immer wieder: „Verha[...]

„TALENTE BLEIBEN NICHT UNENTDECKT”

•••
FRANZISKA GSELL, CEO FOGAL Wir treffen die charmante CEo des zur Gaydoul Gruppe gehörenden Unternehmens Fogal in ihrem Büro am Talacker Zürich. Auffallend viele engagierte, gut gelaunte Menschen begegnen uns im Flur auf dem Weg in ihr office. Ein nachgebauter Fogal-Shop leuchtet in fröhlichen Farben und wir werfen beim Vorbeigehen einen schnellen Blick au[...]

WIE DER VATER, SO DIE TOCHTER

•••
WENN JUNGE FRAUEN DAS UNTERNEHMEN VON PAPA ÜBERNEHMEN Manchmal fällt der Apfel nicht weit weg vom Stamm – und dennoch können die Fussstapfen des väterlichen Pioniers grösser sein als erwartet. Wir berichten über drei junge und bildschöne Frauen, die sich daran versuchen, die Geschicke der vom Vater gegründeten Firma fortzuführen. Mit eigenen Visionen, Ide[...]

VOM MÄNNLICHEN ZUM WEIBLICHEN KONZEPT: LENKEN STATT STEUERN

•••
„Zur Steuerung eines komplexen Systems braucht es ein mindestens ebenso komplexes System“, warnt unser Experte für Unternehmenskultur Christian Ott.* Diese Gesetzmässigkeit beschrieb der Kybernetiker W. R. Ashby vor gut 60 Jahren. Sie gilt in sozialen Systemen wie der Gesellschaft und Unternehmen. Unsere Welt ist hochkomplex, vernetzt, unberechenbar und v[...]

ALTES ABREISSEN, UM NEUES ZU BAUEN... WAS IS DER PUBERTÄT NERVT IST AUCH SPÄTER SCHWIERIG

•••
Im Business gibt es diesen Zustand wieder; nämlich dann, wenn Mentoren, Ziehväter und -mütter schwierig werden. In langjährigen Führungsverhältnissen und in Firmen mit gesunden Unternehmenskulturen werden junge Führungskräfte gezielt gefördert und entwickelt. Manchmal gibt es sogar ein Paten- oder Mentorensystem. So nimmt sich denn eine ältere Führungsperson[...]

WENN ERFOLGREICHE FRAUEN GUTES TUN

•••
Sie sprechen nicht gerne darüber, dass sie Gutes tun, obwohl jeder, der sich mit ihnen über ihre Projekte unterhält, spürt, mit wie viel Hingabe sie die meist eigens aus dem Boden gestampften Hilfsaktionen unterstützen. Sie sind erfolgreiche, gut situierte Frauen, die sich verpflichtet fühlen, der Gesellschaft etwas zurückzugeben. Wir haben drei wunderbare [...]

IST GEBEN SEELINGER ALS NEHMEN?

•••
Haben Sie auch schon ein Patenkind in der dritten Welt? Oder sind Sie etwa Sponsorin von Bäumen im Regenwald? Zahlen Sie für gestresste Delphine und frierende Murmeltiere oder spenden Sie für notleidende Fussballclubs und Kinderuniversitäten? 1. GESCHENKE MIT UND OHNE KETTEN Betrachten wir die Geschenke etwas genauer, dann sind sie manchmal nicht ganz so[...]

„ICH BRAUCHE EINFACH KEINEN URLAUB.“

•••
Gabriella Scarpa ist für mich der Inbegriff einer schönen, erfolgreichen Italienerin. Seit 22 Jahren ist sie bei LVMH, seit 2003 als CEO und Präsidentin der Kultmarke „Acqua di Parma“ und seit 2006 auch als CEO bei Italia Dior Couture. Und wenn jemand beruflich in derart sinnlichen Gefilden beheimatet ist, erwartet man sich ... genauso eine Persönlichkeit wi[...]

KNAPPES GUT OLDTIMER

•••
WIE DER CLASSIC CAR FUND ZWÖLF PROZENT WERTSTEIGERUNG PRO JAHR BRINGEN WILL. Filippo Pignatti, der studierte Politologe, betreibt nebst dem Classic Car Fund auch das Count of Custoza Family Office, wo er das Vermögen von einigen wenigen Kunden verwaltet. In Zürich sieht man ihn übrigens immer mit seiner Vespa. Hier indessen mit einem Jaguar Lister „Knobbl[...]

DIE WUNDERFRAU

•••
IM AN INTERVIEW MIT JANET PARDO, DER INNOVATORIN BEI CLINIQUE Sie ist 49, gross, schlank, hat braunrote, lange Locken, ein gewinnendes, ansteckendes Lachen, überschäumendes Temperament und eine atemberaubende Ausstrahlung. Die Rede ist von Janet Pardo, die Frau hinter den Produkten der amerikanischen Kosmetikmarke Clinique. Wir trafen die zweifache Mamma [...]

TRENDSCOUTS 2012

•••
Sofortness im Kontrast zum Tweed Run Die Sehnsucht nach einfacheren Zeiten, wer kennt sie nicht? Aber woher kommt sie? Und was für Auswirkungen hat sie? Die Mobiltelefone und das Internet haben jeden Aspekt unseres Lebens erfasst. Nichts kann mehr schnell genug gehen. Unsere Gesellschaft hat mittlerweile sogar einen Namen dafür kreiert: „Sofortness“. Dank[...]

WILLKOMMEN IN DER NEUEN WELTORDNUNG

•••
Seit vielen Jahren macht sich ein Unbehagen bei den Menschen breit, auch bei mir. Immer neues Wissen über die Zunahme und Folgen von Umweltkatastrophen, in den betroffenen Ländern begleitet vom Verlust der Arbeit und Heimat, macht uns klar, dass diese Katastrophen mit schwerwiegenden Folgen für Mensch und Natur uns alle angehen. Verantwortungsvolle Anleger u[...]

NOTHING WORKS HERE WITHOUT COFFEE

•••
Annemarie Illy ist Kaffeeliebhaberin und Unternehmerin. In Cham führt sie seit 2002 die Geschäfte von „Amici Caffè“. Sechs bis acht Espressi dürftens bei der attraktiven Geschäftsfrau schon sein pro Tag. „Ich vertrag den so gut, weil wir Kaffee verarbeiten, der wenig Säure und verhältnismässig wenig Koffein hat“, verrät sie uns, als wir sie in der Galleria A[...]

THE BEAUTY IN ME

•••
Unsere Beauty-in-Me-Kandidatin ist Österreicherin, lebt und arbeitet jedoch seit sieben Jahren in Zürich. Mit viel Spontaneität und einer grossen Portion Abenteuerlust lässt sich Christin Forstinger auf unseren Beauty-Tag ein. Mit von der Partie ist der Fotograf Markus Mallaun, der uns den ganzen Tag begleitet und fotografisch dokumentiert. Von Haus aus ist [...]

"THINK BIG" - DER WEG ZUM KULTPRODUKT

•••
Rodial-Gründerin Maria Hatzistefanis über Promis, PR und Presserummel Maria Hatzistefanis ist Inhaberin und Gründerin des Kosmetik-Labels Rodial. Eine gebürtige Griechin mit kosmopolitischem Flair, welches ihr u.a. in New York und London eingehaucht wurde. Als wir sie treffen, ist es, als ob Carry Bradshaw von Sex and the City ihre eigene Schuhkollektion [...]

GIVING FOR GOOD CAUSES

•••
EINE SERIE ÜBER WERTPAPIERALTERNATIVEN. TEIL VIII. Was motiviert Daphne Guinness, ihre Vintage-Fashion- Sammlung für einen guten Zweck zu veräussern und warum versteigert Lily Safra ihre Juwelen als Jewels for Hope? Zwei grosse Frauen, die bis zum Sommer zahlreiche karitative Einrichtungen unterstützen werden. Die atemberaubenden Roben von Chanel, Ba[...]

JA, NEIN, ALSO KOMMT DRAUF AN…

•••
Besser gut kopiert als schlecht erfunden – nicht, was den Inhalt anbelangt, aber zumindest punkto Kernfrage: „Jetzt noch Immobilien kaufen?“ Eben jener Kernfrage widmete das Wirtschaftsmagazin „Bilanz“ im April gar die zehnseitige Titelgeschichte – und stand mit der plakativen Ratlosigkeit nicht alleine da. Sie, die Kernfrage, scheint derzeit spannender als [...]

WEITERBILDUNG MIT RETURN ON INVESTMENT

•••
WIE DER ROCHESTER-BERN EXECUTIVE MBA DIE KARRIERE FÖRDERN KANN In Zeiten steten Wandels brauchen Managerinnen und Manager einen integrierten Denkansatz, der ihnen dabei hilft, bereichsübergreifende Geschäftsentscheide in all ihren Facetten zu verstehen und zu beeinflussen. So wirbt das Rochester-Bern- Executive-MBA-Programm, welches die Simon School der U[...]

AUF REISEN MIT MARION KLEIN

•••
Die CEO von Pack Easy über Innovation, Leadership und Traditionsunternehmen Marion Klein steht seit 2009 an der Spitze des Schweizer Reisegepäckunternehmens Pack Easy. Das Luzerner Unternehmen stellt seit 50 Jahren hochwertiges Gepäck mit dem Fokus auf Innovation, Funktionalität und Qualität her. Ein Vorreiter war Pack Easy bereits kurz nach der Gründung 196[...]

„FRAUEN MÜSSEN LERNEN, SICH MEHR WERTZUSCHÄTZEN“

•••
IKEA-Schweiz-CEO Simona Scarpaleggia über Leadership, Kind und Karriere Simona Scarpaleggia ist italienische Mamma – und erfolgreiche Businesslady – in einem. Die 51-Jährige ist fast schon so etwas wie eine Superwoman (und ich meine das absolut nicht ironisch!). Eine zum Anfassen, die – ganz Ikea-like – mit jedem gleich auf Du und Du ist. Eine, die geniesst,[...]

IST DIE ZITRONE AUSGEPRESST?

•••
Noch in den 70er Jahren konnte ein Ehemann in der Schweiz die Stelle seiner Ehefrau ohne ihr Wissen kündigen und ihr Arbeitgeber musste dies gemäss geltendem Recht so akzeptieren. Als Begründung reichte seitens des Ehemanns die Aussage, dass seine Frau die Hausarbeit nicht mehr zufriedenstellend erledigen könne. Kaum zu glauben aus heutiger Sicht und doch[...]

LIVE YOUR DREAM

•••
VISIONEN, MUT, MEDITATION. WOVON TRÄUMEN SIE? WISSEN SIE, WO IHR WEG SIE KÜNFTIG HINFÜHREN SOLL? WAS SIE ERLEBEN UND ERFAHREN WOLLEN? LEBEN SIE IHREN TRAUM?

NO COMMITMENT – NO ACHIEVEMENT

•••
Nun geht um Verbindlichkeit respektive um die innere Verpflichtung. In den Ladies Drive Ausgaben haben wir uns mit den ersten drei Ebenen auf dem Weg des Leaders „No Purpose à No Power à No Vision à No Passion à No Focus à No Freedom“ beschäftigt. Jetzt geht es um Commitment. Und zwar um echtes Commitment. Wie weit stehe ich für das was ich verwirklichen möc[...]

GELEBTE VISIONEN

•••
„Wer Visionen hat soll zum Arzt gehen!“ sagte der Bundeskanzler Helmut Schmidt auf die Frage nach seiner Vision. Anderseits steht die Vision für die meisten erfolgreichen Menschen im Zentrum ihrer Aufgabe. Im Management ist das Wort „Vision“ mittlerweile schon fast nicht mehr wegzudenken und wehe dem, der keine hat. Doch was sind denn Visionen wirklich? N[...]

BIVER ZU GAST BEI YFEE

•••
Jean-Claude Biver, Chairman von Hublot, innovativer Geschäftsmann und fünffacher Vater, Käseliebhaber und charismatischer Redner unterhielt dieses Frühjahr in Zürich die Zuhörerinnenschaft der YFEE. Hier die besten Biver-Zitate als Sammlung: All you need is love! Der Staat sollte den Müttern 2-3 Jahre unter die Arme greifen, ich denke an 3000-4000 Franken.[...]

ZWISCHEN ZWEI WELTEN

•••
„Ich habe gelernt , in Lösungen zu denken und vorwärts zuschauen. Aber eine Lösung zu finden und zu sehen, dass man nun eine andere Richtung eingeschlagen hat – das ist ein gros artig es Gefühl.“

VOR EIN PAAR JAHREN WUSSTE ICH NOCH GAR NICHT, DASS DEWITT EXISTIERT

•••
WIE EINE JUNGE AUSSENSEITERIN CEO DER LUXUS-UHRENMANUFAKTUR DEWITT WURDE. Begonnen hatte alles mit einem Mail eines Zürcher Unternehmers. „Diese Frau wäre perfekt für Ladies Drive“, hatte er mir geschrieben. Wir wurden neugierig. Nathalie Veysset ist CEO der Genfer Luxusuhrenmanufaktur DeWitt. Die schöne Schweizerin war bei Amtsantritt 35 Jahre jung – und[...]

DIE RISIKOWAHRNEHMUNG AUS PSYCHOLOGISCHER SICHT

•••
Behavioral Finance – oder wie Sie Ihren psychologischen Irrtümern unterliegen können Haben Ihre Investments in der jüngsten Zeit empfindlich an Wert verloren? Dann stellen Sie sich sicherlich die Frage nach dem Warum. Einer der Hauptverdächtigen ist sicherlich die seit längerem grassierende Finanz- und Wirtschaftskrise mit ihrer hohen Staatsverschuldung u[...]