Ladies DriveBargespräche Vol.19ALLE INFOS, VIDEOS UND PODCASTS ZU DEN LADIES DRIVE BARGESPRÄCHEN FINDEN SIE UNTER: WWW.BARGESPRÄCHE.CH

DIESER EVENT IST LEIDER AUSGEBUCHT.

WOMEN AT THE TOP

Mittwoch, 1. Oktober 2014, Grand Hotel Les Trois Rois

Frauen müssen ihre Weiblichkeit beim Gang in die Teppichetage abgeben. Ist das wirklich wahr? Welchen Mehrwert für Unternehmen und Gesellschaft bringen weibliche Top-Manager, Verwaltungsrätinnen und Unternehmerinnen? Und: Braucht es nicht auch neue männliche Leader, welche mit der neuen, gut gebildeten Frauengeneration umgehen können?

DIESER DISKUSSION STELLEN SICH AUF UNSEREM PODIUM:

Barbara Rigassi (Get Diversity und BHP Brugger und Partner): Die Beraterin, Verwaltungsrätin und ehemaliges Direktionsmitglied des SECO sowie Mit-Initiantin von „Get Diversity“ engagiert sich seit Jahren, damit Frauen in die Teppichetagen vorstossen können.

Dr. Doris Aebi (aebi+kuehni): Die Verwaltungsrätin der Migros und Mitgründerin des Executive Search-Unternehmens aebi+kuehni weiss, was Frauen und Männer brauchen, um langfristig erfolgreich zu sein – und dabei das Herz am rechten Fleck zu behalten.

Pascal Brenneisen (Novartis): Der Vizepräsident Scienceindustries ist mehr als der „Quotenmann“ unserer Runde. Er hat den Ruf, Talente unabhängig vom Geschlecht lokal und global konsequent zu fördern.

Regula Bleuler (Stanton Chase): Die ehemalige Sponsoringleiterin der Formel 1 und heutige Headhunterin bei Stanton Chase liebt es Frau zu sein: kokett, smart, intelligent – und sieht darin auch keinen Widerspruch.

Dr. Eva Herzog (Regierungsrätin Kanton Basel-Stadt): Zur Quotendiskussion sagte die Historikerin, Quoten seien das
Mittel, nicht das Ziel. Die Finanzdirektorin über diesen Weg der Frauenförderung.

Mittwoch, 1. Oktober 2014, Grand Hotel Les Trois Rois
Türöffnung: 18:00 Uhr

Platzzahl stark limitiert.

HIER geht es zum Anmeldeformular.